WehliBooks

Thomas Wehlim stellte auf der Internationalen Buchmesse New York sein neu gegründetes Share Economy-Unternehmen »WehliBooks« vor. Ziel des Unternehmens sei die gemeinsame Nutzung von Romanen und anderen Literatur-Produkten des Autors Thomas Josef Wehlim. Mit einer vom Unternehmen entwickelten App könnten Literatur-Interessierte weltweit ab sofort ermitteln, wer in ihre Nähe Bücher von Wehlim besitzt, und diese dann ausleihen. Leihdauer und Höhe der Leihgebühr würden individuell von Buchbesitzer und Leser vereinbart, 10 Prozent der Gebühr gingen als Provision an »WehliBooks«. Wehlim betonte auf seiner mehrfach von militanten Amazon-Anhängern gestörten Unternehmens-Präsentation, dass dadurch eine nachhaltige und ressourcenschonende Nutzung seiner Bücher möglich sei.

 

WehliBooks

Thomas Wehlim stellte auf der Internationalen Buchmesse New York sein neu gegründetes Share Economy-Unternehmen »WehliBooks« vor. Ziel des Unternehmens sei die gemeinsame Nutzung von Romanen und anderen Literatur-Produkten des Autors Thomas Josef Wehlim. Mit einer vom Unternehmen entwickelten App könnten Literatur-Interessierte weltweit ab sofort ermitteln, wer in ihre Nähe Bücher von Wehlim besitzt, und diese dann ausleihen. Leihdauer und Höhe der Leihgebühr würden individuell von Buchbesitzer und Leser vereinbart, 10 Prozent der Gebühr gingen als Provision an »WehliBooks«. Wehlim betonte auf seiner mehrfach von militanten Amazon-Anhängern gestörten Unternehmens-Präsentation, dass dadurch eine nachhaltige und ressourcenschonende Nutzung seiner Bücher möglich sei.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close