Saint Wehlim

»Dieses Bild wird bleiben« Der Leipziger Autoren-Aktivist Thomas WEHLIM, 47, über seinen Nackt-Protest im Kölner Dom. SPIEGEL: Herr Wehlim, Sie haben sich bei Ihrem Nackt-Protest »I am Saint Wehlim« auf den Oberkörper gepinselt. Warum halten Sie sich für einen Heiligen? WEHLIM: Ich halte mich nicht für einen Heiligen, das war natürlich eine Provokation. Sie kritisiert Kardinal Meisner dafür, dass er Autoren-Heiligsprechungen ablehnt. Das ist ein weltfremder Ansatz, gegen den wir kämpfen. SPIEGEL: Dafür muss man auf der Weihnachtsmesse auf den Altar springen? WEHLIM: Meine Projekte leben von Provokation, wir müssen schockieren. Für uns war diese traditionelle Weihnachtsmesse, bei der sich seit Jahrhunderten niemand außer dem Prediger äußern darf, der beste Moment, dagegen etwas zu tun. SPIEGEL: Und was bewirkt eine solche Aktion ganz konkret? WEHLIM: Das Bild eines nackten Autors auf dem Altar ist ein Bild, das bleibt. Wir sind weltweit in den Medien. Selbst Obama hat die Aktion auf seiner Facebook-Seite geteilt. SPIEGEL: Schön, nur was bringt das? WEHLIM: Wir richten uns nicht gegen Gläubige, sondern gegen die Institution und Menschen wie Meisner, die sie nutzen, um Autoren zu unterdrücken. In vielen Berichten steht jetzt etwas zur unhaltbaren Haltung Meisners zu Autoren-Heiligsprechungen. Wir haben mit unserer Aktion die Aufmerksamkeit darauf gelenkt. SPIEGEL: Das Echo in den Medien ist verheerend. Die »Bild«-Zeitung schreibt: »Du Nackt-Autor nervst«, der Leitartikler in der »Süddeutschen Zeitung« wirft Ihnen Spätpubertät und Narzissmus vor. WEHLIM: Der Mann hat wie viele andere leider nicht verstanden, worum es bei meinen Projekten geht. Es geht uns nicht um Narzissmus, im Gegenteil: Wir gehen rücksichtslos und fahrlässig mit unseren Autoren um. Solch ein Protest bringt natürlich Risiken mit sich, ich selbst saß bereits im Saarland im Gefängnis.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close