Polizeibericht

Gegen 23:30 Uhr des 23. Septembers soll ein 30-jähriger Autor aus Offenbach einer 17-jährigen Lyrikerin aus Röhrmoos am Hauptbahnhof am Treppen-Abgang in den Rücken getreten haben. Knapp 10 Minuten später soll es – wiederum im Hauptbahnhof – zu gegenseitigen Schlägen gegen den Kopf gekommen sein. Ein 26-jähriger Theaterautor und ein 20-jähriger Romanautor aus Weichs waren aus unbekannter Ursache in eine körperliche Auseinandersetzung geraten. Eine Viertelstunde nach Mitternacht kam es dann am 24. September in einer zum Flughafen verkehrenden S8 zu gegenseitigen Schlägen. Ein 20-jähriger Lyriker (1,58 Promille) und ein 28-jähriger Kritiker (0,1 Promille) waren vor Unterföhring aneinander geraten. Um 00:25 Uhr schließlich fuhr ein 48-jähriger Dramatiker aus Gauting ab Hackerbrücke ohne gültigen Fahrschein in der S6 nach Gräfelfing. Bei der Fahrschein-Kontrolle durch ziviles Prüfpersonal der DB schubste er zunächst, trat dann einem Kontrolleur gegen das Schienbein und versuchte gewaltsam seine ungültige Fahrkarte wieder an sich zu reisen. Ein Fahrschein-Kontrolleur nahm ihn in den Schwitzkasten und riss ihn zu Boden. Dabei verlor der Dramatiker mehrere Kopien eines Theaterstücks, die von der eintreffenden Polizei beschlagnahmt wurden.

 

Polizeibericht

Gegen 23:30 Uhr des 23. Septembers soll ein 30-jähriger Autor aus Offenbach einer 17-jährigen Lyrikerin aus Röhrmoos am Hauptbahnhof am Treppen-Abgang in den Rücken getreten haben. Knapp 10 Minuten später soll es – wiederum im Hauptbahnhof – zu gegenseitigen Schlägen gegen den Kopf gekommen sein. Ein 26-jähriger Theaterautor und ein 20-jähriger Romanautor aus Weichs waren aus unbekannter Ursache in eine körperliche Auseinandersetzung geraten. Eine Viertelstunde nach Mitternacht kam es dann am 24. September in einer zum Flughafen verkehrenden S8 zu gegenseitigen Schlägen. Ein 20-jähriger Lyriker (1,58 Promille) und ein 28-jähriger Kritiker (0,1 Promille) waren vor Unterföhring aneinander geraten. Um 00:25 Uhr schließlich fuhr ein 48-jähriger Dramatiker aus Gauting ab Hackerbrücke ohne gültigen Fahrschein in der S6 nach Gräfelfing. Bei der Fahrschein-Kontrolle durch ziviles Prüfpersonal der DB schubste er zunächst, trat dann einem Kontrolleur gegen das Schienbein und versuchte gewaltsam seine ungültige Fahrkarte wieder an sich zu reisen. Ein Fahrschein-Kontrolleur nahm ihn in den Schwitzkasten und riss ihn zu Boden. Dabei verlor der Dramatiker mehrere Kopien eines Theaterstücks, die von der eintreffenden Polizei beschlagnahmt wurden.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close