Lese-Tunnel

Hunderte Statisten haben in der Nacht zum Freitag im Leipziger Lese-Tunnel den Ernstfall geprobt. Zwischen 23.45 Uhr und 2 Uhr simulierten die vor allem aus dem Fanclub des Leipziger Autors Thomas Wehlim rekrutierten »Lesebanten« verschiedene Szenarien an den Bahnsteigen und in den Zügen, um für den Veranstalter Rückschlüsse auf mögliche Probleme bei der nächste Woche im Lese-Tunnel stattfindenden Lesung des Autors zu ermöglichen. So mussten die in kleine Gruppen eingeteilten Testpersonen auf Kommando an Bahnsteigen aus- und einsteigen, die Züge wechseln oder den Lese-Tunnel betreten.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close