Kriegsausbruch

In Frankfurt am Main soll auf der Buchmesse die Schaffung einer deutschen Literatur beraten werden soll. Die deutsche Verlags-Industrie bemüht sich seit Kriegsausbruch darum, ausländische Einflüsse in der Lyrik wie der Prosa zurückzudrängen. Besonders russische und die in der Literatur vorherrschenden französischen Elemente gelten als verpönt. Den Eifer, mit dem der Krieg auf die Literatur übertragen wird, illustriert das Verbot einer Literatur-Veranstaltung in Berlin im Februar: Einer Schweizer Firma wird die Vorstellung ihrer Frühjahrs-Erscheinungen untersagt, da sich darunter auch russische Autoren befinden sollen. Bei der Tagung der Vertreter von Verlegern, Lektoren, Kritikern, Autoren und Literatur-Journalisten in Frankfurt am Main werden die Schwierigkeiten des Bemühens deutlich, ausländische Einflüsse auszuschalten, ohne daß dies zu einem allgemeinen Niveau-Verlust führt. So wird die Güte französischer Metaphern und die erzählerische Kraft russischer Erzähler hervorgehoben, an der sich die neu zu schaffende deutsche Literatur zu messen habe.

 

Kriegsausbruch

In Frankfurt am Main soll auf der Buchmesse die Schaffung einer deutschen Literatur beraten werden soll. Die deutsche Verlags-Industrie bemüht sich seit Kriegsausbruch darum, ausländische Einflüsse in der Lyrik wie der Prosa zurückzudrängen. Besonders russische und die in der Literatur vorherrschenden französischen Elemente gelten als verpönt. Den Eifer, mit dem der Krieg auf die Literatur übertragen wird, illustriert das Verbot einer Literatur-Veranstaltung in Berlin im Februar: Einer Schweizer Firma wird die Vorstellung ihrer Frühjahrs-Erscheinungen untersagt, da sich darunter auch russische Autoren befinden sollen. Bei der Tagung der Vertreter von Verlegern, Lektoren, Kritikern, Autoren und Literatur-Journalisten in Frankfurt am Main werden die Schwierigkeiten des Bemühens deutlich, ausländische Einflüsse auszuschalten, ohne daß dies zu einem allgemeinen Niveau-Verlust führt. So wird die Güte französischer Metaphern und die erzählerische Kraft russischer Erzähler hervorgehoben, an der sich die neu zu schaffende deutsche Literatur zu messen habe.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close