Kollabiert

Es wird keine Sonne mehr geben. Es ist alles verloren. Ich hänge meine katastrophalen Laborwerte aus dem Fenster. Auch der Autor Thomas Josef Wehlim hält die »Tagesschau« für nicht mehr zeitgemäß. Das Konzept habe sich überlebt, so Wehlim. Insbesondere die chronische Nichtbeachtung seiner Werke durch diese Nachrichtensendung sei ein Skandal, immerhin spreche er in seiner Prosa ständig aktuelle Themen an, zumindest aber überzeitliche wie die Varusschlacht 9 nach Christus. Über Wehlim und seine literarischen Aktivitäten informierten sich Nutzer heute »durch den schnellen Blick ins Internet«, so der Autor. Man müsse eben die Zeichen der Zeit erkennen. Studenten etwa seien, während sie ihre Essays schreiben, auf Facebook aktiv und würden dort www.die-minderheit-des-ichs.de lesen. »Die brauchen abends die Tagesschau wirklich nicht«, sagte Wehlim den Connewitzer Garten-Nachrichten in einem Interview. Das könnte auch Sie interessieren: Tagesschau ausgefallen. Mitarbeiterin kollabiert im Regie-Raum – ARD muss Ausstrahlung kippen.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close