Exit-Plan

Not- und Rettungsplan für Romane. Thomas Wehlim stellte auf der Buchmesse Frankfurt, die aus rechtlichen Gründen im Januar 2015 wiederholt werden musste, seinen Exit-Plan vor. Mit diesem können Leser, die sich von Wehlims Figuren bedroht oder belästigt fühlen, aus den entsprechenden Romanen aussteigen. Die Maßnahme wird flankiert von einem Leser-Schutzprogramm des Lesevereins »Eselsohr«, der bei Vorliegen der Voraussetzungen eine neue Identität für die Betroffenen in einer ländlichen Gegend bereitstellt.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close