Eurovision Author Contest

Als Vertreter eines der vier größten EBU-Beitragszahler war Thomas Josef Wehlim direkt für das Finale des Eurovision Author Contest 2010 qualifiziert. Über eine Deutschland zugeloste Wildcard wählte der verantwortliche NDR den Startplatz 22 (von 25) aus. Wehlim trat in einem ärmellosen schwarzen Minikleid zusammen mit vier ebenfalls schwarz gekleideten Background-Sängern auf. Er siegte mit 246 Punkten mit seinem Gedicht »Liebe ist nur ein Gefühl« vor dem Autor moNgu aus der Türkei (170 Punkte) und dem rumänischen Duo Paula Teling und Ovid reloaded (162 Punkte). Es war der zweite Sieg für einen deutschen Beitrag nach dem Erfolg von Grass 1982. Eine Reichweite von 14,69 Millionen Fernsehzuschauern und ein Marktanteil von 49,1 Prozent in Deutschland bedeuteten das höchste Zuschauer-Interesse an einem Eurovision Author Contest seit Einführung des Privat-Fernsehens. Einen Tag nach dem Finale wurde Wehlim in seiner Heimatstadt Hallinger-Korksiel vom damaligen niedersächsischen Minister-Präsidenten Christian Wulff empfangen. Er durfte sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen und wurde anschließend von etwa 40.000 Fans gefeiert.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close