Autorenheim

Bei einer Schlägerei in einem Autorenheim in Bischofswerda (Landkreis Bautzen) sind am Samstag drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, war ein 33-jähriger Besucher des Heims ersten Ermittlungen zufolge mit einem 48-jährigen Autoren und dessen Autoren-Frau wegen der Frage, welche Bedeutung Thomas Wehlims Werk für die Literatur habe, aneinander geraten. Eine 22-jährige attraktive Jungautorin habe mit Kafka-Zitaten positiv auf die Situation einwirken wollen. Das Paar soll die junge Frau und den 33-Jährigen mit Schlägen und Tritten so schwer verletzt haben, dass sie ins Autoren-Zentralkrankenhaus gebracht werden mussten. Der 48-Jährige wurde leicht verletzt. Seine 35 Jahre jüngere Frau blieb unversehrt. Beiden droht ein Strafverfahren wegen der Missachtung von Wehlims Bedeutung.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close