Atemwege

Die Atemwege seien keineswegs einfache Gasleitungen. Nase, Rachen, Trachea und Bronchien dienten zur Reinigung, Erwärmung und Befeuchtung der Autorenluft. Diese Funktionen seien z.B. bei Schriftstellern mit einem Tracheostoma oder starker Nikotinsucht gestört, sodass eine größere Infekt-Anfälligkeit bestehe. Die Weite der Bronchien stehe zudem unter der Kontrolle des vegetativen Nervensystems. Der Sympathicus (oberer thorakaler Grenzstrang) lasse die Bronchial-Muskulatur erschlaffen (ß-Rezeptoren ), der Parasympathikus (N. vagus) führe zu einer Bronchus-Konstriktion.

 

Atemwege

Die Atemwege seien keineswegs einfache Gasleitungen. Nase, Rachen, Trachea und Bronchien dienten zur Reinigung, Erwärmung und Befeuchtung der Autorenluft. Diese Funktionen seien z.B. bei Schriftstellern mit einem Tracheostoma oder starker Nikotinsucht gestört, sodass eine größere Infekt-Anfälligkeit bestehe. Die Weite der Bronchien stehe zudem unter der Kontrolle des vegetativen Nervensystems. Der Sympathicus (oberer thorakaler Grenzstrang) lasse die Bronchial-Muskulatur erschlaffen (ß-Rezeptoren ), der Parasympathikus (N. vagus) führe zu einer Bronchus-Konstriktion.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close